Holt die Kastanien aus dem Feuer – 3 Jahre BI „KW stinkt’s“!

Nicht jeder Geburtstag ist schön: die Bürgerinitative gegen die Erweiterung des Wiesenhof-Schlachthauses wird am 29. November drei Jahre alt. Lieber wäre es uns gewesen, wenn wir nicht aktiv sein müssten.

Wir haben viel bewegt in dieser Zeit, zahlreiche Medienberichte informierten die Öffentlichkeit und gaben den Betroffenen eine Stimme. Wir waren bei Infoständen und Aktionen und auf Demos. Auch gegenüber der Politik, Verwaltung und vor Gericht sind wir bis heute aktiv.

Deswegen laden wir ein zum
Klimastreik am Freitag, den 29.11.2019
von 11 Uhr bis 14 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Königs Wusterhausen.
Geröstete, heiße Maronen zeigen, dass wir die Kastanien aus dem Feuer holen!

Ohne den Sachverstand von Rechtsanwalt Ulrich Werner hätten wir insbesondere vor Gericht und den Behörden nicht so viel erreicht! Allerdings gilt auch hier: von nichts kommt nichts!

Unterstützt uns bitte mit einer Spende! Egal ob groß oder klein, alles hilft im Kampf gegen den Wiesenhofkonzern.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Vor Gericht laufen aktuell diese Verfahren:

  • 28.11.2019: Wiesenhof gegen Landkreis Dahme-Spreewald wegen Herausgabe von Informationen nach Verbraucherinformationsgesetz und Umweltinformationsgesetz (beigeladen F. Schmitz), ab 9:30 Uhr im Sitzungssaal B, Verwaltungsgericht Cottbus, Vom-Stein-Straße 27
  • 5.3.2020: Insgesamt 3 Verfahren gegen das Landesamt für Umwelt, beigeladen NABU (Rechtsanwalt Ulrich Werner) wegen Herausgabe von Informationen
  • evtl. Dezember 2019: Strafverfahren vom Landesamt für Umwelt gegen Herrn Heil, Geschäftsführer von Wiesenhof in Niederlehme, wegen illegalem Betreiben einer Anlage
  • in Kürze: gegen den „Sofortvollzug“ beim Schlachtbetrieb, mit Gutachten zum Eilverfahren durch Rechtsanwalt Ulrich Werner

Es gibt also Bewegung auf allen Seiten. Wir werden nicht nachlassen!

Warum eigentlich „Klimastreik“? Massentierhaltung ist alles andere als klimafreundlich und setzt viele Treibhausgase frei. Deswegen passt es gut, dass wir uns am weltweiten Klimastreiktag beteiligen.

Dich interessiert vielleicht auch